Ailleurs et Uzès

Das Tor der Cevennen (8 Std)

Tor zu den Cevennen

Die Cevennen im Departement Gard

Das Porte des Cévennes ist ein Eingang zu diesem riesigen Park einer Bergkette, die zum Zentralmassiv gehört und zwischen den Departements Lozère und Gard liegt. Seit Juni 2011 gehören die Causses und Cevennen als Kulturlandschaft des mediterranen Agropastoralismus zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Anduze

Ich möchte Ihnen gleich den Charme und die Authentizität dieser kleinen Stadt zeigen, die zwischen den Hügeln und dem Fluss Gardon liegt. Hier können Sie die berühmten traditionellen Töpferwaren bewundern: die Vasen von Anduze.

Kleine Dampfeisenbahn

Die Strecke zwischen Alès und St-Jean-du-Gard war ab 1881 geplant, aber angesichts der schwierigen Arbeiten für die 14 km lange Topographie mit ihrem zerklüfteten Relief fand die Einweihung erst im Mai 1909 statt. Genießen Sie dieses herrliche Erlebnis mit dem Zug über Viadukte, eine Metallbrücke, 3 Tunnel und 3 gewölbte Galerien bis zu dem kleinen Dorf St-Jean. Ich hole Sie bei Ihrer Ankunft ab.

Wenn Sie eines meiner legendären Fahrzeuge bevorzugen, fahren wir auf der Straße, die parallel zur Schiene des Petit Tain verläuft.

Saint-Jean-du-Gard

St. Jean, ist die kleine Hauptstadt der Camisarden. Von hier aus haben Sie auch Wanderwege und den Start des berühmten „Stevenson-Wegs“, eines englischen Schriftstellers, der die Cevennen mit einem Esel durchquert hat.

Ich empfehle Ihnen das Musée des Vallées Cévenoles (Museum der Cevennen-Täler), um alle Reichtümer dieser Gegend der Traditionen und alten Handwerke zu entdecken.

Mialet

Ein friedlicher Ort unweit eines der Gardons mit der Brücke der Kamisarden… Geschichtsträchtiges historisches Zentrum des Widerstands der ‚Reformierten‘, darunter das Geburtshaus des Anführers Roland, das heute in ein „Museum der Wüste“ umgewandelt wurde.

Der Bambuswald (La Bambouseraie).

Nach der Fahrt mit dem „Bamboo“ (meinem grünen 2CV) durch den einzigen europäischen Wald, die Bambouseraie in den Cevennen, nehmen Sie doch ein „Erfrischungsbad“ inmitten der riesigen Bambusbäume. Es ist ein exotischer Garten, in dem Sie alle Arten von Bambus und eine außergewöhnliche Flora entdecken können.

« Reisen bedeutet, herauszufinden, dass alle Unrecht haben mit dem, was sie über andere Länder denken.»
ALDOUS HUXLEY

 

 

520720

Clear dates

Im Preis enthalten sind

1. Abfahrt in Uzès (oder 10 km im Umkreis).

2. Besichtigung der Stadt Anduze oder Möglichkeit, mit dem „Petit Train à Vapeur des Cévennes“ (Dampfzug der Cevennen) nach St-Jean-du-Gard zu fahren.

3. In St-Jean-du-Gard Besuch des „Musée cévenol“ und Mittagessen.

4. Rückfahrt nach Uzès über die Straße von Mialet und den Bambuswald (Bambouseraie).

Dieser Ausflug in die Cevennen findet nicht im Winter statt… die Straßen sind nicht für meine Fahrzeuge geeignet

Sprachen
Deutsch / Französisch / Englisch
Begleitende Maßnahmen
mindestens 1 Erwachsener
Im Preis enthalten sind

Abfahrt ab Uzès (10 km rundherum):

Mit meinen Oldtimer geht es in die erfrischenden Cevennen, nach Anduze. Gerne halten wir in einer der berühmten Töpfereien von Anduze, wo große Vasen hergestellt werden.

In Anduze, kurzer Halt, um die kleine Stadt zu besichtigen. Anschließend fahren wir entlang der legendären Dampfeisenbahn bis nach Saint-Jean-du-Gard oder Möglichkeiten den Dampfzug von Anduze nach Saint-Jean zu nehmen – Einfachfahrt.

Ich kann Ihnen das Museum der Täler der Cevennen bestens empfehlen, dort werden Sie entdecken, wie man früher gelebt und gearbeitet hat. Eine Besonderheit dieser Gegend ist zum Beispiel die Seidenraupenzucht. Das Museum stellt auch sehr gut dar, wie Religionskriege zwischen Anhängern der evangelischen und katholischen Kirchen diese abgeschiedenen Täler langjährig geprägt haben.

Die Rückfahrt erfolgt über Berge und Täler und das Dorf Mialet. Wir können uns auch die Zeit nehmen, in einem überwältigenden exotischen Bambus-Park, der einzigartig in Europa ist, spazieren zu gehen.

Nicht enthalten im Preis sind
Eventuelle kostenpflichtige Leistungen:

  • „Petit Train des Cévennes“ (Dampfzug) 13€/Pers.
  • Museum in Saint-Jean 8€/Pers.
  • Bambus-Park ab 8.50€/Pers.

 

Sie haben zwei Möglichkeiten zu essen:

  • ein Picknick mit lokalen Spezialitäten und Getränken für 15€ pro Person.
  • einen Tisch in einem Restaurant zwischen 20 und 30€ pro Person, plus das Mittagessen des Reiseleiters (für 20€).

 

Eine Reservierung ist unerlässlich, bitte teilen Sie mir bei der Buchung mit, was Sie bevorzugen.

Jede zusätzliche Stunde wird mit 40€ berechnet.

Vorzusehende Ausrüstung

Gutes Schuhwerk und einen Fotoapparat.

Denken Sie an eine passende Kleidung (Sonnenhut, Windjacke, Sonnenbrille) und Mittel gegen Stechmücken und andere Insekten, sowie Sonnenschutz (auch im Winter)!

!

Packen Sie Ihre Badesachen ein 

Schwierigkeitsgrad

Leicht

Die Touren, mit den Produzenten und Handwerkern richten sich nach der Verfügbarkeit und Jahreszeiten, meiner Partner an.

Zugänglichkeit

Meine Fahrten sind für alle zugänglich: Kinder, Erwachsene, Senioren und Menschen mit Behinderungen *.

Bitte beachten Sie, dass ich auf den Rücksitzen der Fahrzeuge Citroën 2CV (Ente) und des Renault (Kombi) Estafette keine Sicherheitsgurte hat (Vintage-Original). Wenn Sie angeschnallt werden müssten, setzen Sie sich auf die Beifahrerseite.

Verschidene Hilfsmittel (Rollstuhl, Rollator…) passen nicht in eine 2CV (Ente), aber in meinen Renault (Kombi) Estafette ist durchaus möglich.

* Bitte nutzen Sie mein Kontaktformular, um mir Ihre speziellen Bedürfnisse und Erwartungen mitzuteilen.

.

Zahlungsart
  • Kreditkarte (100% auf der Website mit sofortiger Sperrung des Datums)
  • PayPal + Bargeld (Buchung per E-Mail mit Sperrung des Datums nach Eingang der Zahlung von 30% des Tourbetrags)
  • Banküberweisung + Bargeld (Buchung per E-Mail mit Sperrung des Datums nach Eingang der Überweisung von 30% des Tourpreises)